Zu wenige KiTa – Plätze in Arnsberg

Bild: Blickpunkt Arnsberg-Sundern-Meschede

Die eigenen Kinder wohnortnah gut betreut zu wissen ist Eltern ein wichtiges Anliegen.

Leider hat eine über die Arnsberger Stadt- und Ortsteile unterschiedliche Priorisierung bei der Schaffung von Plätzen für Kinder unter 3 Jahren dazu geführt, dass nicht immer eine Unterbringung im eigenen Wohnort gewährleistet ist.

Vor dem Hintergrund aktueller Probleme setzen wir uns daher dafür ein, die bereits beim Bau der KiTa „Entenhausen“ vorgesehenen Möglichkeiten der Erweiterung nun umzusetzen.
In seiner nächsten Sitzung am 18. Februar wird der Bezirksausschuss Bruchhausen das Thema behandeln.

Mehr dazu in unserem Antrag.

Antrag Kita-Plätze U3-Bereich in Bruchhausen