Ewald Hille übergibt Ratsmandat an Frank Neuhaus

Nach fast 40 Jahren Einsatz für Bruchhausen und für Arnsberg übergibt Ewald Hille sein Ratsmandat an Frank Neuhaus

Am heutigen Montag, 18.03.2019 hat Ewald Hille nach fast 40 Jahren aktiver Kommunalpolitik und gut 31 Jahren intensiver politischer Arbeit im Rat der Stadt Arnsberg, sein Ratsmandat an seinen seit fast 3 Legislaturperioden direkten Stellvertreter Frank Neuhaus übergeben.

 

Ewald Hille hat in dieser langen Zeit viel für Bruchhausen erreicht und unzählige Themen angeschoben und abgeschlossen. Nun hat er sich entschlossen, die Verantwortung in jüngere Hände zu geben. Am 01. Januar 1988 hatte auch er das Ratsmandat in einer laufenden Legislaturperiode vom damaligen Ratsmitglied Heinrich Levermann übernommen. Ewald Hille war in seiner Zeit als Ratsmitglied in unzähligen Ausschüssen und Gremien der Stadt Arnsberg vertreten, war Vorsitzender des Bezirksausschusses Bruchhausen und war bis heute auch stellvertretender Bürgermeister der Stadt Arnsberg. Für die Nachfolge in diesem Amt wird der SPD Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg dem Rat der Stadt Arnsberg eine Nachfolgeregelung zur Abstimmung vorschlagen.

 

Frank Neuhaus (50) ist seit 1994 sehr aktives Mitglied im Bezirksausschuss Bruchhausen und war von 1999 bis 2016 ‚Sachkundiger Bürger‘ im Ausschuss für Kultur, Tourismus und Sport. Seit 2015 ist er Mitglied im Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt und in der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Arnsberg GmbH. Frank Neuhaus ist seit 2008 Vorsitzender des SPD Ortsvereins Bruchhausen.

 

Der SPD Ortsverein Bruchhausen bedankt sich bei Ewald Hille sehr herzlich für seine herausragende Arbeit, für das jahrzehntelange Engagement für Bruchhausen und der Stadt Arnsberg. Ein ganz besonderer Dank gilt auch seiner Ehefrau Elisabeth und seiner Familie. Wir wünschen Ewald Hille für die Zukunft alles erdenklich Gute, viel Zeit mit der Familie und vor allem Gesundheit.